Zurück zu den Ursprüngen

 
 

Wasserbüffel

Unsere heimlichen Lieblinge. Sie sind groß, schwarz und lieben das Wasser und den Schlamm. Natürlich finden sie auch Trecker und andere Gefährte, an denen man sich schubbern kann, sehr interessant. Wir halten zwei Herden. Das A-Team lebt im Griever Holz und sorgt dafür, dass die Grasnarbe kurz gehalten wird, damit der Schreiadler jagen kann. Das B-Team lebt auf einer Niedermoorfläche zusammen mit ein paar Schafen und hat immer ein paar Flausen im Kopf. Da sie ihr Leben lang nichts anderes sehen als den weiten Mecklenburger Himmel und nichts anderes fressen als Gras und Heu, sind sie gesund und widerstandsfähig. Die Kühe bleiben in der Herde und die Jungbullen werden nach ca. 24 Monaten geschlachtet.